• Publikation
  • WEBDESIGN - Wir entwickeln und bauen Ihre Webseite!

    Von uns erstellte und gepflegte Webseiten erzielen regelmäßig gute Positionen in Suchmaschinen.

    Und was kostet eine Webseite bei Ihnen? Gestatten Sie mir statt einer Antwort eine Gegenfrage:

    Was kostet ein Auto? Es hat vier Räder und es bringt uns von A nach B.  Es ist ein Auto.

    Ähnlich verhält es sich bei einer Webseite.

    Weil jeder Kunde individuelle Ansprüche und Vorstellungen hat, ist jedes Projekt individuell.

    Sprechen Sie uns an

    Weitere Informationen
  • Online Marketing - Wo stehen Sie? Was sind Ihre Ziele?

    Jedes erfolgreiches Projekt beginnt mit einer Analyse der Situation Ihres Unternehmens und des Marktes im Internet.

    Als erfahrene Berater und Webdesigner haben wir nicht nur Ihre Online-Aktivitäten im Auge,

    sondern betrachten Ihr Unternehmen als Ganzes, das unterscheidet uns von reinen Webdesign-Agenturen.

    Erfahren Sie hier, was wir gemeinsam für Ihren Online-Erfolg tun können. Sprechen Sie uns an

    Weitere Informationen
  • Social Media Marketing

    Von Social Media Marketing spricht man bei Online Marketing über Social Media Plattformen.

    Hierzu zählt beispielsweise Facebook, Google Plus oder Twitter, wo eine eigene Unternehmenswebseite einen hohen Stellenwert im Online Marketing einnehmen kann. Bei Interesse sprechen Sie uns an

Teilzeitlehrer muss auch wirklich in Teilzeit arbeiten

Teilzeitbeschäftigte verbeamtete Lehrer müssen ihnen übertragene Verwaltungsaufgaben außerhalb des Unterrichts grundsätzlich auch nur entsprechend ihrer Teilzeitquote leisten. Die Übertragung von Verwaltungsaufgaben über die Teilzeitquote hinaus ist nur zulässig, wenn durch die geringere Heranziehung zu anderen Aufgaben ein zeitlicher Ausgleich erfolgt, urteilte das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 2 C 16.14).

Damit bekam dem Grunde nach eine an einem Gymnasium teilzeitbeschäftigte Oberstudienrätin aus Niedersachsen Recht. Die niedersächsischen Vorschriften legen fest, dass mit dem Amt des Oberstudienrates auch die Verpflichtung einhergeht, „Funktionstätigkeiten“ zu übernehmen. Dies sind dauerhafte, nicht unmittelbar unterrichtsbezogene Verwaltungstätigkeiten wie die Leitung der Schulbibliothek oder die Organisation eines Schüleraustauschs.

Die Klägerin war der Auffassung, dass sie viel zu viel Zeit für diese Funktionstätigkeiten aufbringen müsse. Diese Aufgaben dürften von ihr nur entsprechend ihrer Teilzeitquote verlangt werden. Alternativ seien die Gewährung eines Zeitausgleichs bei anderen Tätigkeiten oder eine zusätzliche Vergütung möglich.

Die Landesschulbehörde lehnte dies ab und verwies auf die Erlasslage in Niedersachsen.

Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) gab der Behörde noch Recht. Den Oberstudienräten auferlegten zusätzlichen Funktionstätigkeiten seien dem Bereich der außerunterrichtlichen Tätigkeit zuzurechnen, der pauschal von der wöchentlichen Pflichtstundenzahl erfasst sei. Eine Erhöhung der Gesamtarbeitszeit liege damit nicht vor.

Dieser Argumentation folgte das Bundesverwaltungsgericht jedoch nicht. Sowohl der im Grundgesetz enthaltene Gleichheitssatz als auch EU-Recht verlangten gleichermaßen, „in Teilzeit Beschäftigte nur entsprechend ihrer Teilzeitquote zur Dienstleistung heranzuziehen“, so die Leipziger Richter.

Daher dürften teilzeitbeschäftigten Lehrer in der Summe ihrer Tätigkeiten – wie Unterricht, Vor- und Nachbearbeitung, Elterngespräche oder auch Funktionstätigkeiten – nur entsprechend ihrer Teilzeitquote zur Dienstleistung herangezogen werden. Die zusätzlichen Funktionstätigkeiten müssten sich an der Teilzeitquote orientieren. Müssten in Teilzeit beschäftigte Lehrer darüber hinaus Funktionstätigkeiten ausüben, stehe ihnen in anderen Bereichen ein zeitlicher Ausgleich zu.

Das Bundesverwaltungsgericht verwies das Verfahren an das OVG zurück. Dieses muss nun prüfen, ob die Klägerin in der Summe entsprechend ihrer Teilzeitquote zur Dienstleistung herangezogen wurde und wird, oder nicht.

    

 

Entwickelte Designs

SEO & Social Media