• WEBDESIGN - Wir entwickeln und bauen Ihre Webseite!

    Von uns erstellte und gepflegte Webseiten erzielen regelmäßig gute Positionen in Suchmaschinen.

    Und was kostet eine Webseite bei Ihnen? Gestatten Sie mir statt einer Antwort eine Gegenfrage:

    Was kostet ein Auto? Es hat vier Räder und es bringt uns von A nach B.  Es ist ein Auto.

    Ähnlich verhält es sich bei einer Webseite.

    Weil jeder Kunde individuelle Ansprüche und Vorstellungen hat, ist jedes Projekt individuell.

    Sprechen Sie uns an

    Weitere Informationen
  • Online Marketing - Wo stehen Sie? Was sind Ihre Ziele?

    Jedes erfolgreiches Projekt beginnt mit einer Analyse der Situation Ihres Unternehmens und des Marktes im Internet.

    Als erfahrene Berater und Webdesigner haben wir nicht nur Ihre Online-Aktivitäten im Auge,

    sondern betrachten Ihr Unternehmen als Ganzes, das unterscheidet uns von reinen Webdesign-Agenturen.

    Erfahren Sie hier, was wir gemeinsam für Ihren Online-Erfolg tun können. Sprechen Sie uns an

    Weitere Informationen
  • Social Media Marketing

    Von Social Media Marketing spricht man bei Online Marketing über Social Media Plattformen.

    Hierzu zählt beispielsweise Facebook, Google Plus oder Twitter, wo eine eigene Unternehmenswebseite einen hohen Stellenwert im Online Marketing einnehmen kann. Bei Interesse sprechen Sie uns an

Die §§ 4f, 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) regeln die Bestellung einer betrieblichen Datenschutzbeauftragten oder eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Unternehmen, in denen mindestens 10 Beschäftigte personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten, müssen eine betriebliche Datenschutzbeauftragte oder einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten bestellen.Unabhängig von der Anzahl der mit der Datenverarbeitung Beschäftigten haben auch Unternehmen die Datenverarbeitung geschäftsmäßig zum Zweck der Übermittlung betreiben immer eine betriebliche Datenschutzbeauftragte oder einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Die freiwillige Bestellung einer betrieblichen Datenschutzbeauftragten oder eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten ist immer möglich.

Im Gegensatz zu behördlichen Datenschutzbeauftragten ist bei der Bestellung von betrieblichen Datenschutzbeauftragten auch die Einsetzung einer externen Datenschutzbeauftragten oder eines externen Datenschutzbeauftragten zulässig. Wichtigste Voraussetzung für die Bestellung einer Person zur Datenschutzbeauftragten oder zum Datenschutzbeauftragten ist, dass diese über die erforderliche datenschutzrechtliche Fachkunde und Zuverlässigkeit verfügt. Des Weiteren wird in § 4f Abs. 3 bis 5 BDSG insbesondere auf folgende Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten hingewiesen:

Verschwiegenheitspflicht; Benachteiligungsverbot; Widerrufsschutz; rechtzeitige Unterrichtung über automatisierte Vorhaben und Unterstützung durch die datenverarbeitende Stelle (insbesondere in Bezug auf Personal- und Sachmittel).

Es wird empfohlen, in jedem Fall eine Stellvertreterin oder einen Stellvertreter zu benennen, damit bei Abwesenheit der Datenschutzbeauftragen oder des Datenschutzbeauftragten der Datenschutz im Unternehmen gewährleistet bleibt.

Mit Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) am 25. Mai 2018 wird die Rechtsstellung des Datenschutzbeauftragten nicht wesentlich verändert und ist mit der derzeitigen Rechtslage in Deutschland weitestgehend identisch.

    

 

Entwickelte Designs

  • wd-design02710 - 01
  • WD -Design 02710

SEO & Social Media